Denn in der Einsamkeit, wo Jeder auf sich selbst angewiesen ist, da zeigt sich was er an sich selber hat: da seufzt der Tropf im Purpur unter der unabwägbaren Last seiner armseligen Individualität; während der Hochbegabte die ödeste Umgebung mit seinen Gedanken bevölkert und belebt. Daher ist sehr wahr was Seneka sagt: omnis stultitia laborat fastidio sui (Alle Dummheit leidet am Überfluss ihrer selbst); wie auch Jesus Sirachs Ausspruch: »des Narren Leben ist ärger, denn der Tod».

Schopenhauer/Aphorismen S.39